Zum Inhalt springen

Stakeholder Map

Stakeholder Map als Vorbereitung des Kommunikationsplans

Die Stakeholder Map wird als Vorbereitung des Kommunikationsplans eingesetzt. Doch was sind Stakeholder genau?

Stakeholder kann man auch als Projektbeteiligte oder Interessensgruppen bezeichnen. Es sind alle Personen, Personengruppen oder Organisationen, die entweder aktiv an einem Projekt beteiligt sind oder durch das Projekt beeinflusst werden. Auch können Sie alle Personen als Stakeholder bezeichnen, die meinen dass sie Einfluss auf das Projekt hätten. Oder davon beeinträchtigt werden würden.

Mit Hilfe dieser Definition wird klar: es kann sehr viele Stakeholder in einem Projekt geben.

Stakeholder Map zur Klassifizierung

Stakeholder sind also ein wichtiger Bestandteil eines jeden Projekts und zu den Aufgaben eines Projektmanagers gehört es, diese zu analysieren und zu organisieren. Dafür wird können Sie eine Stakeholder Map verwenden. 

Bekannt ist die Stakeholder Map auch unter den Begriffen Stakeholder Netzwerk oder Stakeholder Diagramm.

In einer Stakeholder Map werden die Stakeholder untereinander oder auch die Beziehungen zwischen den Stakeholdern und einem Sachverhalt grafisch erfasst und dokumentiert. Die Stakeholder Map stellt auch den Einfluss und die Wichtigkeit des jeweiligen Stakeholders dar und ermöglicht Ihnen so die Erstellung des Kommunikationsplans.

Welche Vorteile bietet die Stakeholder Map?

Die Analyse und Zuordnung der Stakeholder in der Map hilft Projektmanagern, den Einfluss und das Level des Interesses der einzelnen Stakeholder auf das Projekt festzustellen. Diese Informationen können zur Festlegung von Erwartungen und Grenzen genutzt werden.

Durch die grafische Darstellung werden mögliche Konflikte auf einen Blick sichtbar und der Projektmanager kann so entsprechend planen und agieren um das Projekt möglichst störungsfrei am Laufen zu halten.

Stakeholder Map Vorlage

In unserer Vorlage (siehe am Ende des Artikels) finden Sie zunächst die Stakeholder Analyse. Hier tragen Sie alle relevanten Stakeholder, deren Titel, Rolle und Beschreibung ein. Im nächsten Schritt geht es dann an die Analyse. Relevant sind hier die Bereiche Erwartungen, Macht und Einfluss, Stimmung sowie Häufigkeit der Kommunikation. 

Das Ergebnis der Analyse ist dann die Stakeholder Map, in der Sie auf einen Blick die Position des jeweiligen Stakeholders im Blick haben.

Stakeholder Kommunikationsplan

Im nächsten Schritt erfolgt auf Basis der Stakeholder Map die Erstellung des Stakeholder Kommunikationsplans. In diesem Plan legen Sie genau fest, auf welchem Wege, wie oft und wann mit dem jeweiligen Stakeholder kommuniziert wird und wer dafür zuständig ist. Dieser Plan ist ideal um zu sehen, wer auf welchem Weg kontaktiert werden möchte und so die jeweiligen Präferenzen jedes Stakeholders im Blick zu haben.

Zum Erheben der Informationen, können Sie 1:1 Gespräche mit den Stakeholdern führen. Finden Sie dabei heraus, wie sie gegenüber Ihrem Projekt stehen. Und auch, wie sie über den Projekt-Fortschritt und Entscheidungen informiert werden möchten.

Wie häufig wird die Stakeholder Analyse durchgeführt?

Initial wird die Stakeholder Analyse bereits sehr früh im Projekt durchgeführt (lesen Sie dazu auch Was ist beim Projektstart wichtig?). Nach dem Projektstart ist die Stakeholder Analyse als ein fortlaufender Prozess zu verstehen. Das heißt, die erhobenen Daten werden kontinuierlich überprüft und angepasst. Und neue Maßnahmen, vor allem im Hinblick auf die Kommunikation, werden erarbeitet und eingeführt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Download Stakeholoder Analyse Vorlage

Sie können die Vorlage der Stakeholder Analyse als Excel-Datei hier herunterladen:

Zudem finden Sie hier die Stakeholder Map als PDF-Datei:

Patric Eid

Patric Eid

Als selbstständiger Berater und Trainer liegt mein Fokus auf Projektmanagement. Ich arbeite mit Projektleitern und Product Ownern im Coaching 1:1 zusammen. Oder führe Trainings und Workshops durch. Meine Seminare haben aufgrund von umfangreichen praktischen Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Projektrollen einen hohen Praxisbezug.
Patric Eid

Patric Eid

Als selbstständiger Berater und Trainer liegt mein Fokus auf Projektmanagement. Ich arbeite mit Projektleitern und Product Ownern im Coaching 1:1 zusammen. Oder führe Trainings und Workshops durch. Meine Seminare haben aufgrund von umfangreichen praktischen Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Projektrollen einen hohen Praxisbezug.

Projektziele erreichen mit Leichtigkeit und Freude.

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Start des kostenlosen Projektmanagement Trainings in:

Tag(e)
Stunde(n)

Am Projektmanagement-Training teilnehmen und weitere Vorteile erhalten. Durch die Registrierung meldest du dich zu unserem Impulsetter an. Das kostenlose Abonnement kannst du jederzeit wieder abmelden.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Möchtest du über neue Impulse und Updates informiert bleiben?

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Projekte effektiv starten

Projektstart Checkliste mit Schritt für Schritt Anleitung

Jetzt kostenlose Checkliste erhalten

Erhalte die Checkliste, die dir Schritt für Schritt zeigt, wie du Projekte effektiv startest. Finde heraus, auf was es bei einem Kick Off Meeting ankommt und wie Stakeholder in ein Projekt optimal eingebunden werden.